UK
back Back
Services
back Back
Insights
back Back
About us
vrn_shape_triangle_grey_rgb_smartObject
DE_E_1282535555_Hero_2205x1240
Germany

Powering decisions that shape the world

Im November 2023 hat sich Kantar Public in Verian umbenannt. Schauen Sie sich unser Video an, um mehr über unser nächstes Kapitel als Verian zu erfahren.

Aus unserer laufenden Arbeit

Der Reykjavik Index for Leadership

Seit 2018 zeigt der von uns entwickelte Index, wie die Eignung von Frauen und Männern für Führungspositionen wahrgenommen wird. Inzwischen liegen Daten für die G7 Staaten sowie 40 weitere Länder vor.

Der Verian Data Innovation Hub

Der Verian Data Innovation Hub unterstützt unsere Teams bei der Nutzung technologischer Innovationen in allen Bereichen der Sozial-, Politik- und Meinungsforschung.

Voice of Ukraine

Unsere Studie “Voice of Ukraine” verfolgt seit zwei Jahren die Entwicklung der Lebensumstände und Herausforderungen von
geflüchteten ukrainischen Bürgerinnen und Bürgern.

Willkommen bei Verian

Wir haben zwar einen neuen Namen, aber als Nachfolger der renommierten Forschungsinstitute Infratest Sozialforschung, Emnid Meinungsforschung und Kantar Public reichen unsere Wurzeln in Deutschland bis ins Jahr 1945 zurück. Als Teil der global tätigen Verian-Gruppe stehen wir gleichzeitig in regem Austausch mit unseren Kolleginnen und Kollegen auf der ganzen Welt.​

Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in der Bereitstellung von nach höchsten methodischen Standards erhobenen Daten und Fakten, in der Evaluation von Maßnahmen, Programmen und Interventionen sowie der Politik- und Meinungsforschung. So helfen wir öffentlichen Auftraggebern dabei, auf Basis präziser Daten und Fakten Entscheidungen in verschiedensten Bereichen zu treffen - darunter Arbeit, Bildung, Familie, Jugendliche, Umwelt, Gesundheit, Migration, Politik und viele andere.​

Kommen Sie mit Ihrer Fragestellung gerne auf uns zu.​

Ingo

Geschäftsführer

Ingo Schier

Ingo Schier

Chief Executive Officer 

Unser Leistungsspektrum​

Wir bieten Leistungen für jede Phase der Entscheidungsfindung öffentlicher Auftraggeber an

Um die die Beziehung zwischen öffentlichen Institutionen und Bürgerinnen und Bürgern auf der ganzen Welt zu stärken, greifen wir auf eine Kombination aus Fachwissen über soziale Zusammenhänge, modernster Technologie und Data Science zurück.​

Mit unseren Auftraggebern erarbeiten wir gemeinsam Maßnahmen zur Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen und um Impulse für gesellschaftliche Verhaltensänderungen zu geben.​

Alle Forschungsprojekte basieren auf unserer langjährigen Expertise in der Bereitstellung von zuverlässigen Daten und Fakten.​

Wir stellen Daten und Fakten bereit, die von öffentlichen Auftraggebern auf der ganzen Welt als Grundlage für Entscheidungen genutzt werden.

Wir helfen bei der Entwicklung und Evaluation von Maßnahmen, Programmen und Interventionen zur Lösung politischer und gesellschaftlicher Probleme.

Unsere Expertinnen und Experten verfügen über fundiertes Fachwissen und tiefgehende Erfahrung, wenn es darum geht, das Verhalten von Bürgerinnen und Bürgern zu verstehen und Veränderungen anzuregen.

Unsere langjährige Expertise auf dem Gebiet der Politik- und Meinungsforschung hilft Regierungen, politischen Entscheidungsträgern und anderen öffentlichen Auftraggebern fundierte Entscheidungen zu treffen.

Unsere Studien

SHARE - Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe​​

Daten und Fakten

DE_P_1014549622_HiRes

Unsere Studien​

Evaluation von Bürgerwerkstätten zu 5G

Politikentwicklung und Evaluation

DK_E_1193545993_HiRes

Unsere Studien​

IAB-Betriebspanel

Daten und Fakten

DE_P_648822919_HiRes

Aktuelle Befragungen

Wurden Sie für eine unserer Befragungen kontaktiert?
Hier können Sie sich dazu informieren.

Interviewerin und Interviewer bei Verian

Sie sind kontaktfreudig und suchen eine selbstbestimmte Tätigkeit?

Neuigkeiten

Der Erwerb berufsbezogener Sprachkenntnisse wird seit dem 1. Juli 2016 durch die berufsbezogene Deutschsprachförderung gemäß §45a des Aufenthaltsgesetzes (DeuFöV) gefördert. Dadurch sollen Personen ohne ausreichende Deutschsprachkenntnisse schnell und nachhaltig in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt integriert werden. 

Ziel der Evaluation ist, die Inanspruchnahme, Umsetzung und Wirkungen der berufsbezogenen Deutschsprachförderung nach DeuFöV zu untersuchen. Der Schwerpunkt der Untersuchungen liegt auf der Verbesserung der Sprachkompetenz mit besonderem Fokus auf den damit verbundenen Erfolgschancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Insbesondere soll die Anschlussfähigkeit des DeuFöV-Systems an die Integrationskurse untersucht werden. 

Auftraggeber der Evaluationsstudie ist das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das im September 2020 ein Konsortium aus vier Instituten beauftragt hat: Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. an der Universität Tübingen (IAW – Federführung), Forschungsinstitut Betriebliche Bildung gGmbH (f-bb), Kantar GmbH, Verian (ehemals Kantar Public) und Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit GmbH (IZA).  

Die Kernfragen der Evaluation sind: 

  • Werden die Ziele der berufsbezogenen Deutschsprachförderung im Allgemeinen erreicht? 
  • Wie wirkt sich die berufsbezogene Deutschsprachförderung im Speziellen auf die Arbeitsmarktintegration der Teilnehmenden aus? Welche Zielgruppen profitieren besonders? 
  • Welche Faktoren fördern oder hemmen die Wirkungen der Sprachförderung nach DeuFöV? Welche Empfehlungen lassen sich daraus ableiten? 

Zur Beantwortung der Evaluationsfragen werden zum einen statistische Methoden und Analysen eingesetzt. Durch quasi-experimentelle Verfahren sollen die Wirkungen der Deutschsprachförderung quantitativ ermittelt werden. Für diese Analysen waren umfangreiche Befragungen von Teilnehmenden, Kursträgern, Lehrkräften sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Jobcenter bzw. Agenturen für Arbeit erforderlich. Zum anderen wurden qualitative Ansätze verfolgt, um Erklärungszusammenhänge aufzudecken und vertiefte Erkenntnisse zu erlangen, die bei der Vorbereitung der quantitativen Befragungen sowie bei der Interpretation der Ergebnisse der quantitativen Analysen verwendet wurden. 

Verian, früher Kantar Public, war verantwortlich für die telefonische Erhebung bei rd. 590 Kursträgern sowie rd. 3.700 Kursteilnehmenden und rd. 4.000 Personen einer Kontrollgruppe. Um Veränderungen der Sprachkompetenz und des beruflichen Werdegangs zu messen, erfolgte die Befragung der Kursteilnehmenden und der Kontrollgruppe von Nichtteilnehmenden in zwei Wellen. Die Kursteilnehmenden wurden größtenteils über die Verian F2F-Interviewenden vor Ort in den Kursen für die Befragung gewonnen. Die Interviews konnten neben Deutsch auch auf vier Fremdsprachen (Arabisch, Englisch, Farsi oder Türkisch) geführt werden.  

Der Abschlussbericht liegt seit März 2024 vor (zur Pressemitteilung).

Der Erwerb berufsbezogener Sprachkenntnisse wird seit dem 1. Juli 2016 durch die berufsbezogene Deutschsprachförderung gemäß §45a des Aufenthaltsgesetzes (DeuFöV) gefördert. Dadurch sollen Personen ohne ausreichende Deutschsprachkenntnisse schnell
24. Mai 2024

24 Mai 2024

Die Kodierung von Antworten auf offene Fragen kann sehr aufwändig sein, vor allem wenn ein hohes Maß an Zuverlässigkeit erreicht werden soll. Deshalb beschäftigen sich Mitarbeitende von Verian seit längerer Zeit gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Inspirient im Rahmen des Public Data Innovation Hub (à Link to site about the data innovation hub on the new landing page) mit der Frage, wie künstlicher Intelligenz (KI) unter anderem zur Kodierung von Freitexten eingesetzt werden kann. 

Patrick Mertes (Inspirient) und unsere Kollegin Sophie Tschersich präsentierten auf der General Online Research Konferenz (GOR) in Ihrem Vortrag „Free Text Classification with Neural Networks: Training, Process Integration and Results for ISCO-08 Job Titles“ Ergebnisse unserer gemeinsamen Arbeit zur Nutzung von KI zur Klassifikation von Berufsangaben. Sie zeigten, wie KI-Technologie zur Kodierung und Klassifizierung von offenen Freitextfragen am Beispiel von ISCO-08-Stellenbeschreibungen eingesetzt wurde. Der Vortrag behandelte zudem die technische Implementierung und Evaluierung sowie die Integration der KI in die Arbeitsabläufe und fasste die Vorteile des KI-gestützten Vorgehens zusammen. Das wichtigste Ergebnis: Vortrainierte neuronale Netze können die Effizienz bei der Kodierung offener Umfrageantworten erheblich steigern.

Die Kodierung von Antworten auf offene Fragen kann sehr aufwändig sein, vor allem wenn ein hohes Maß an Zuverlässigkeit erreicht werden soll. Deshalb beschäftigen sich Mitarbeitende von Verian seit längerer Zeit gemeinsam mit unserem
24. Mai 2024

24 Mai 2024

Nach der Ausgliederung von Kantar Public aus der Kantar Group im September 2022 hat das Unternehmen seine Unabhängigkeit durch die Einführung eines neuen Markennamens gefestigt. 

Nach der Ausgliederung von Kantar Public aus der Kantar Group im September 2022 hat das Unternehmen seine Unabhängigkeit durch die Einführung eines neuen Markennamens gefestigt.
24. Mai 2024

24 Mai 2024

Neuigkeiten

Melden Sie sich an, um Neuigkeiten über unsere Forschungsprojekte zu erhalten.

Unsere Expertinnen und Experten in verschiedenen Ländern veröffentlichen regelmäßig Forschungsergebnisse zu Fragestellungen öffentlicher Auftraggeber.

Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden.​

Werde Teil unseres Teams

Schau auf unserer Karriereseite vorbei, wenn Du Teil des Verian Teams werden 
möchtest.